Molli´s Wochenrückblick 23. KW 2017

Mein Drachenfelstuch ist fertig!! Es wurde gebadet und gespannt, Tragebilder werden in den nächsten Tagen eingestellt.

Nun werde ich meinen Greenery Pullover, Anleitung von Thorsten Duit, weiterstricken. Vorder- und Rückenteil wurden auf Rundstricknadeln gestrickt, mit den Armen habe ich dann am Samstag angefangen, einer ist schon fertig, der zweite Arm steht kurz vor der Vollendung. Leider habe ich gesehen das ich mich beim Vorderteil verstrickt habe, es fehlen 10 Reihen. Da wollte ich wohl schnell fertig werden… 🙂

Den Pullover stricke ich für mich, er hat mir so gut gefallen das ich dachte der steht mir bestimmt genau so gut wie dem jungen Mann auf dem Foto.
klein

Es war internationaler Tag des Strickens und diesen habe ich bei Laura´s Neueröffnung in der Kölner Innenstadt verbracht. Sie hat ihre zweite Filiale in Köln eröffnet (das erste Geschäft befindet sich in Köln Ehrenfeld in der Klarastrasse) und ich muss sagen der Umbau ist ihr sehr gut gelungen. Sehr hell, modern und aufgeräumt und natürlich mit phantastischer Wolle. Nachdem sich der Andrang etwas gelichtet hat haben wir vor dem Lokal gesessen und bei schönstem Wetter gestrickt, es war einfach wundervoll wie Menschen sich einfach dazugesellen und sofort eine nette Unterhaltung stattfindet.

Lauras Wollladen Köln Innenstadt Schwertnergasse

Lauras Wollladen Köln Innenstadt Schwertnergasse

1497188951624

Lauras Wollladen Köln Innenstadt Schwertnergasse

Am Mittwoch habe ich eine schöne Radtour an den Rhein gemacht, Richtung Wesseling über Brühl nach Köln zurück. Bei dem Wetter wunderschön und ich hatte das Glück am Mittwoch frei zu haben, da macht es nochmal mehr Spaß als am Wochenende wo sich jede Menge Menschen am Rhein tummeln. Ich habe es sehr genossen. Bilder habe ich leider keine gemacht 😦

Ich habe sehr viel Podcasts gehört, hier habe ich ausführlicher darüber berichtet.

Mit meinem Hörbuch Ostfriesenangst von Klaus-Peter Wolf bin ich nicht weitergekommen, darüber berichte ich dann in der nächsten Woche. Wobei ich  den Eindruck habe das es besser ist die Folgen von Anfang an zu hören, manche Zusammenhänge werden dann sicherlich einleuchtender. Besonders was die einzelnen Personen angeht.

Zweimal habe ich es geschafft in unseren Sportraum zu gehen und auf dem Crosstrainer jeweils eine Stunde zu trainieren. Eigentlich bin ich im Sommer ja eher für Outdoor Sport, aber es hat viel Spaß gemacht. Besonders weil ich dabei ja die Mädels von Herrengedeck im Ohr hatte und wieder herrlich amüsiert war. Die Mädels sind erfrischend albern und es macht einfach Spaß ihnen zuzuhören. Es ist nichts tiefsinniges, aber das brauche ich auch nicht immer.

Diese Woche habe ich mit meinem Göttergatten Erdbeer-Ingwer-Marmelade gemacht. Wir kaufen die Erdbeeren auf einem Hof in Hersel im Vorgebirge, dort werden tatsächlich Marmeladen Erdbeeren verkauft, sie sind nicht ganz so schön, aber für Erdbeermarmeladen perfekt. Wir frieren die Erdbeeren seit ein paar Jahren ein, der Vorteil ist das sie nicht die Farbe verlieren und auch nach einem halben Jahr noch schmecken wie frisch gemacht.  Diesen Tipp haben wir von einer Dame in Südtirol bekommen und seitdem landet die Marmelade bei uns im Tiefkühlschrank.

1497188984869

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s