Podcast der 27. KW 2017

Diese Woche habe ich mal wieder eine Folge der Mikrodilettanten gehört. Es sind drei freie Radioautoren die Information und Unterhaltung bieten. Ich mag ihnen gerne zuhören, besonders wenn ich etwas machen muss was mir gar keinen Spaß macht. Diesmal war es Haushaltsarbeiten (putzen und staubwischen 🙄) und ich muss sagen, mit dieser witzigen, kurzweiligen Sendung ging das alles ganz flott von der Hand. Die Jungs reden zum Teil wild durcheinander, Lacher sind immer garantiert. Es soll noch mal jemand sagen Frauen reden viel….der soll sich dann bitte die Tanten anhören und überlegen ob er seine Meinung nicht revidiert. Der Titel der Sendung war „Regenkotze“ und der ist wohl daraus entstanden das es am Tag der Aufzeichnung sehr ausdauernd geregnet hat. Die Tanten sprechen viele Themen an, ich bin nicht immer ihrer Meinung, aber das muss ja auch nicht sein. Es ging u.a. darum wie die sozialen Netzwerke uns beeinflussen. Ich musste den Tanten in allen Punkten recht geben, auch ich mache mittlerweile eher Bilder anstatt die Bilder in Echtzeit zu genießen.

Diesmal gab es noch zwei Rätsel die anschließend auch aufgelöst wurden. Ich muss ehrlich gestehen, das zweite Rätsel habe ich selbst nachdem ich die Auflösung gehört habe nicht verstanden. Leider quasselt einer auch in die Lösungsantwort rein so dass ich es auch akustisch nicht verstehen konnte.

Falls ihr diesen Podcast hört und mir die Lösung erklären könnt wäre ich euch dankbar.

Der zweite Podcast war diese Woche „Die letzte Sendung“ und wurde von den zwei Mädels von Herrengedeck der Podcast empfohlen. Ich habe mir die Folge „Kind“ angehört, anfangs fand ich es ganz interessant. Es ging um schreiende Kinder in der Straßenbahn und das die schließlich auch ein Recht darauf haben schlecht drauf zu sein, wir Erwachsene sind das schließlich auch hin und wieder. Wir machen halt ein mieses Gesicht, die Kinder schreien. Ich fand diese Sichtweise sehr interessant und werde daran denken wenn es demnächst mal wieder etwas lauter in der Bahn ist.

Eigentlich war das für mich schon das Interessanteste an der Sendung, danach war mir alles viel zu aufgesetzt, ich hatte das Gefühl die Beiden wollen krampfhaft cool und witzig über den Sender kommen, der Gast MC Mielian war noch witziger und cooler. Also entweder ist die Sendung wirklich schlecht oder ich bin schlicht und ergreifend zu alt für ständiges „cool“ „obercool“ „krass“ „Alder“ etc. Jedenfalls habe ich nach einer halben Stunde abgeschaltet und habe dann später am Tag noch einmal einen Versuch gestartet. Die nächsten Gäste sprachen über Sport, speziell ging es um Joggen und Marathon und ein Gast erzählte darüber wie sehr wir uns von Mails abhängig machen und wie er es schafft ohne Mails durchs Leben zu kommen. Es war teils interessant, aber es ist tatsächlich für mich „Die letzte Sendung“ Ich finde es sehr laienhaft umgesetzt und es ging zum Teil ziemlich chaotisch zu was mich als Hörer gestört und genervt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s