Sommerpulli mit Fallmaschen

Im letzten Jahr habe ich den Sommerpulli mit Fallmaschen aus der Filati Nr. 51 mit dem Bändchengarn Denim von Lana Grossa in heugrün-weiß gestrickt. Ich habe ihn nach Anleitung gestrickt, natürlich nach einer Maschenprobe, und nachdem das Rückenteil fertig war habe ich gesehen das es mir viel zu kurz ist. Ich trage grundsätzlich alles etwas länger weil ich der Meinung bin das mir das besser steht. Hätte ich mal genauer auf das Bild geschaut wäre es mir aufgefallen….

Also geribbelt und länger gestrickt. Dann wollte ich ein Fuchs sein und habe die Arme direkt auch etwas länger gestrickt. Tja…. Nach dem mühseligen Zusammennähen stellte ich fest das diese dann zu lang waren und der ganze Pulli irgendwie doof aussah.

Mit Laura von Lauras Wollladen habe ich dann hin und her überlegt wie man es am besten ändern kann, letztendlich habe ich mich für das Ribbeln entschieden, die Wolle aber dann in den Schrank gelegt weil ich einfach keine Lust mehr auf den Pullover hatte.

Letzte Woche habe ich dann die Knäuel wieder hervor geholt und mich mit dem Wissen aus dem letzten Jahr an den Pullover gemacht. Das Rückenteil ist fertig, momentan stricke ich das Vorderteil und bis jetzt bin ich super zufrieden und ich denke mal das es diesmal richtig gut wird. Schließlich sind ja aller guten Dringe drei.

Bändchenpullover

Rückenteil des Bändchenpullovers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s