Molli´s Wochenrückblick 36. KW 2017

Diesmal ist der Wochenrückblick ein kleines Urlaubstagebuch.

In der letzten Woche habe ich eine entspannte Zeit auf Langeoog verbracht. Es fing mit einer kurzweiligen Zugfahrt an, wo ich 4 Stunden stricken und Podcast hören konnte. So ist natürlich mein Tuch Klare Linie von Sylvie Rasch ein ganzes Stück gewachsen.

Klare Linie von Sylvie Rasch Wolle Wool of Fame Yak Mix fine

 

Auf Langeoog haben wir zum wiederholten Mal im Bio-Hotel Strandeck gewohnt. Es liegt 99 Schritte vom Strand entfernt und ist ein 3-Sterne Familienhotel. Hier heißt es ankommen und sich wohl fühlen. Die Familie Recktenwald und ihr Team lesen den Gästen jeden Wunsch von den Augen ab. Hat man Halbpension gebucht, so nimmt man diese im Restaurant Seekrug ein. Alleine schon der Anblick der ins Meer fallenden Sonne, den man vom Restaurant aus genießen kann, ist ein Besuch wert. Wenn man jedoch noch ein hervorragendes, regionales und biologisches Essen zu schätzen weiß, ist es der perfekter Abschluss eines schönen Urlaubstages.

Restaurant Seekrug Seemanns Labskaus mit Salat

Wir hatten Übernachtung mit Frühstück gebucht, weil wir abends frei in der Auswahl des Restaurants sein wollten. Das Frühstück ist sehr reichhaltig, was meinen Göttergatten sehr erfreut, und bietet alles was das Herz begehrt. Die Brötchen kommen aus der eigenen Konditiorei und Bäckerei Seekrug. Ein Besuch dort lohnt sich auf alles Fälle, dort werden nämlich, neben vielen anderen Köstlichkeiten auch Pralinen selbst hergestellt. Eine Sünde 😊 !! Allerdings ist es halt ein Bio-Hotel….das bedeutet das wir, bedingt durch den Eierskandal, nur an jedem zweiten Tag Eier, Rührei oder Spiegelei bekamen. Es gab schlicht und ergreifend zu wenig Bio-Eier.

Natürlich haben wir uns für die Urlaubswoche Fahrräder geliehen. Die Insel ist zwar überschaubar, aber mit dem Rad einfach viel bequemer zu erforschen und man entdeckt wundervolle kleine Buchten, die zu Fuß nur schwer zu erreichen sind. Und es hat riesigen Spaß gemacht in einer aufrechten Haltung durch die Gegend zu cruisen 😀, wobei die Rücktrittsbremse sehr gewöhnungsbedürftig war 😂 Die Zeiten von 3 Gängen sind schon zu lange vorbei 😎 und ich habe mich gefragt, wie ich das als Kind/Jugendliche geschafft habe ruckzuck loszufahren. Diesmal hatte ich anfangs Sorge, ich falle mit dem Rad um… 🙂  Ist aber alles gut gegangen.

Radfahren auf Langeoog

Strandspaziergänge haben wir natürlich auch täglich gemacht, im Wasser laufen, Schiffe beobachten und einfach nur im Strandkorb sitzen und in die Ferne schauen, für mich ist das Urlaub pur 😍 und tut der Seele unglaublich gut.

Mittlerweile gibt es auch wunderschöne Strandbuden, wo man nette Kleinigkeiten vom Fischbrötchen über Tapas oder Currywurst mit Pommes bekommt. Hinterher noch ein Eis oder ein Crepe, perfekt.  Besonders abends ist hier ein schönes Flair, viele Menschen bleiben nach dem Strandtag einfach hier, besonders Familien mit Kindern schätzen die einfachen und trotzdem leckeren Speisen, besonders natürlich die Kinder. Hier geht alles sehr locker zu.

Strandbuden Langeoog

 

Hier könnt ihr über ein Erlebnis lesen, was mich in der Woche besonders bewegt hat.

Die Rückfahrt war dann jedoch etwas turbulenter als die Hinfahrt. Alleine vier Schulklassen, die von den Schullandheimen nach Hause fuhren, und viele Bayern und Baden-Württemberger, (dort gingen dieses Wochenende die Ferien zu Ende) da war das Schiff gut voll 😉

Aber wir haben wieder ohne Probleme alle Anschlüsse bekommen, nette Menschen im Zug kennen gelernt und sind zum Abschluss ins Arizona Restaurant essen gegangen.

Mein Fazit des Urlaubs: ein richtiges Buch lesen sieht viel gemütlicher aus als ein E-Book in der Hand zu halten. So bequem ein E-Book-Reader auch ist, ein Buch kann es für eine Leseratte nicht ersetzen. Mehr darüber nachdenken wie gut es einem geht, nicht so viel aufregen über Nichtigkeiten, die wir eh nicht ändern können.

Nun wünsche ich euch eine schöne Woche, viel Spaß bei all euren Tätigkeiten und bleibt gesund.

4 Gedanken zu „Molli´s Wochenrückblick 36. KW 2017

  1. Sehr gerne und wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch im Biohotel Strandeck. Mit den Eiern fand ich gut, schließlich möchten die Gäste Bioqualität und die gibt es zum Glück nicht „massenhaft“.

  2. Durch Zufall haben wir Ihren Artikel entdeckt, danke für das dicke Lob und die Erwähnung. Ja und mit den Bio Eiern ist es leider so, da wir defintiv unseren Gästen nur Bio bieten möchten. Wir freuen uns auf einen neuen Besuch bei uns :-).
    Liebe Grüsse von der Insel sendet Ihnen
    Daniela vom Biohotel Strandeck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s