„Dominotod“ von Jonas Moström

Bei Vorablesen.de habe ich den Krimi „Dominotod“ von Jonas Moström gewonnen, durfte ihn vorablesen und rezensieren. Hier könnt ihr nachlesen wie er mir gefallen hat:

„Dominotod“ von Jonas Moström

Es handelt sich um den zweiten Krimi rund um Nathalie Svensson. Die Leseprobe hatte mich sehr gefesselt und ich habe mich gefreut, das ich das Buch gewonnen und vorab-lesen durfte.

Ein Arzt wird ermordet aufgefunden, mit einem Dominostein im Hals. Ein zweiter Arzt wurde entführt und wird nun mit Hochdruck gesucht. Vor allen Dingen, da er ein sehr guter Freund von dem ermittelnden Kommissar Johan Axberg ist. Nathalie Svensson, eine Psychiaterin und Profilerin, wird mit ihrem Team hinzugezogen, um ein Profil des Täters zu erstellen und Johan Axberg zu unterstützen. Die Schwester von Nathalie war nicht nur die Geliebte des verschwundenen Arztes, sie hat ihn auch kurz vor seinem Verschwinden gesehen. Wie soll sich Nathalie nun verhalten, gerät ihre Schwester doch immer mehr zur Verdächtigen. Und warum lügt sie sie an? Dazu kommen noch die eigenen privaten Probleme um das Sorgerecht ihrer Kinder, die Nathalie umtreiben. Die Ermittler geraten immer mehr unter Druck und arbeiten fieberhaft daran, den Mörder oder die Mörderin zu finden.

Ich fand das Buch sehr flüssig geschrieben, wer der Mörder ist war irgendwann klar, aber trotzdem blieb der Spannungsbogen für meinen Geschmack ganz gut erhalten. Es war mein erstes Buch von Jonas Moström, jedoch werde ich den ersten Teil des Nathalie-Svensson-Krimis „So tödlich nah“ noch lesen. Wahrscheinlich erklären sich dann einige Passagen bei „Dominotod“, die auf den ersten Teil bezogen waren. Allerdings fand ich nicht, dass man zwingend den ersten Teil gelesen haben muss, um den zweiten Teil zu verstehen. Alles in allem fühlte ich mich sehr gut unterhalten, die Erklärung am Anfang des Buches, welcher Name zu welcher Person gehört, fand ich sehr hilfreich. Es ist ein solider Krimi, der sich flüssig lesen lässt.

 

Ein Gedanke zu „„Dominotod“ von Jonas Moström

  1. Pingback: Molli´s Wochenrückblick 50. KW 2017 | Mollistricktundradelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s