Molli´s Jahresrückblick 2017

Ein paar Tage noch und wir dürfen das Jahr 2018 begrüßen. Wie so oft frage ich mich, wo ist das Jahr geblieben….eben war doch noch Neujahr!!! Nun ja, dann wird es auf jeden Fall Zeit für ein paar Gedanken zum Jahr 2017….

Im Mai entschloss ich mich dazu, diesen Blog hier zu eröffnen. Meine Güte, war ich aufgeregt. Erst einmal eine Blogseite erstellen, ich hatte ja Null Ahnung was ein Menü ist, eine Startseite, Seiten usw. Aber nach einer Woche Netzrecherche und mit viel Ausprobieren war ich mit dem Blog zufrieden und stellte meinen ersten Beitrag online. Was war ich stolz!! Vor allen Dingen als dann nach und nach immer mehr Leser dazu kamen, ich sogar die ersten Follower hatte…. meine Güte, was war und ist das für ein tolles Gefühl. Mein Blog ist eine Art Online-Tagebuch, mit ein paar Buchrezensionen und Eindrücken von Hörbüchern und Podcasts. Natürlich stelle ich auch meine Strickprojekte vor und berichte von meinen Radtouren.

Ich freue mich über jeden Kommentar und schreibe seitdem selbst viel mehr Kommentare auf anderen Blogseiten. Mir ist bewusst geworden wie sehr sich ein Blogger darüber freut wenn ein Like oder ein Kommentar hinterlassen wird. Es ist eine Wertschätzung für die Mühe, die sich jeder Blogger auf seiner Seite gibt. Und für die Arbeit, denn ich habe mir vorher nie Gedanken darüber gemacht das es das in der Tat ist. Allerdings eine Arbeit die viel Spaß macht. Ich habe sehr viele liebe Menschen durch den Blog kennengelernt, im Netz und auch im realen Leben.

Bei Facebook wurde Mitte des Jahres von Frau Feinmotorik, Frau Feierabendfrickeleien und Frau Jetztkochtsieauchnoch eine Gruppe gegründet, DieDreivomBlog. Mit der Resonanz hätte bestimmt keine von den Damen gerechnet, aber die Gruppe schlug ein wie eine Bombe. Es wurde gemeinsam gestrickt was die Nadeln hergaben und immer noch hergeben, denn ein Ende ist nicht in Sicht. Diese Gruppe macht süchtig und man bekommt nicht genug von den KALs. Ein Treffen in Köln gab es auch schon und so konnten sich einige Gruppenmitglieder persönlich kennenlernen. Auch dieser Abend war einfach klasse. Danke an dieser Stelle für eure viele Arbeit, eure Ideen und den ganzen Spaß den ihr uns Gruppenmitgliedern bereitet.

Ein neues Auto habe ich mir dieses Jahr gekauft. Ganz plötzlich wollte ich nicht mehr ohne Mobilität sein und es war genau die richtige Entscheidung. Ich genieße jede Fahrt und bin ganz verliebt in mein Auto.

Krankheiten gab es leider auch im vergangenen Jahr. Leider betraf es meistens meinen Göttergatten. Eine Schulter-OP, die sehr gut verlief und auch mit der Heilung ging es schnell voran. Dann kam eine Stimmbandentzündung hinzu, diese verheilte leider nicht so wie gewünscht. Irgendwann kam die Vermutung das es Krebs sein könnte. Dann folgten Untersuchungen, Wartereien und OP…. zum Glück war die Vermutung falsch und es war „nur“ eine verschleppte Erkältung die dann zur Stimmbandentzündung führte. Die Tage der Ungewissheit waren fürchterlich, in diesen Momenten wird einem so sehr bewusst wie wichtig das Leben ist und mit wie vielen unnützen Dingen wir unsere Lebenszeit verschwenden. Wir waren unendlich dankbar, als die Prognose kam das alles blinder Alarm war.

Leider hatten ein paar Menschen in meinem Arbeitsumfeld nicht dieses Glück und bekamen schlechte Diagnosen. Das hat mich sehr betroffen gemacht und ich habe mir fest vorgenommen, mich nicht mehr über unwichtige Dinge zu ärgern, mehr aus meiner freien Zeit zu machen und diese vor allen Dingen sinnvoll zu nutzen.

Somit komme ich auf meine Arbeitsteilzeit. Ab Januar habe ich nur noch eine 4-Tage-Woche und darüber freue ich mich wirklich wie verrückt. Ein Luxus, den ich mir gönne und wo ich mir sage „Geld ist nicht alles“.

Es ist noch so viel mehr passiert, das würde jedoch den Rahmen sprengen. Lieber lasse ich euch an meinen Vorsätzen teilhaben. Wie eben schon geschrieben will ich meine Zeit sinnvoll gestalten, mit Menschen zusammen sein die mir wichtig und denen ich wichtig bin. Ich möchte meine Energie nicht mehr auf Menschen verschwenden die meine Freundschaft nicht wertschätzen. Natürlich möchte ich mehr Sport machen und auch ein paar Fahrradkilometer mehr als in diesem Jahr fahren. Ich habe mir einen schönen Kalender gekauft, ganz altmodisch, und ich hoffe, dass ich mich besser organisieren kann. In den letzten Wochen war ich sehr unstrukturiert und das machte mich unzufrieden. Mal schauen ob es mit dem Kalender besser klappt.

Ich möchte mich bei euch für eure Besuche auf meinem Blog bedanken, für eure Kommentare und Likes und für eure Hilfestellungen in meiner Anfangsphase. Bleibt gesund und munter und immer neugierig auf das was uns das Leben bietet. Es wäre schön wenn ihr auch in Zukunft Spaß an meinen Beiträgen habt.

In diesem Sinne

Einen guten Rutsch ins Jahr 2018

5 Gedanken zu „Molli´s Jahresrückblick 2017

  1. Huhu Marion,

    ja, wenn man mit dem Bloggen anfängt, muss man sich erstmal eine ganze Menge beibringen, nicht? Als ich vor fünf Jahren mit meinem ersten Blog angefangen hatte, hatte ich überhaupt keine Ahnung davon. 😀

    Bei uns ginge es ohne Auto gar nicht, wir leben in einem ziemlich Kuhdorf (manchmal muss man aufpassen, wenn die freilaufenden Hühner auf der Straße frei laufen) und haben hier weder einen Supermarkt noch eine Post!

    Puh, Gott sei dank war das mit dem Krebs Fehlalarm… Bei sowas ist es immer schrecklich, wenn man auf die Diagnose warten muss.

    Ich bin ja auch so jemand, der zum Planen einfach Papier braucht. Mein Mann hat seinen Kalender im Arbeitszimmer, ich habe meinen Kalender in der Küche, und außerdem benutze ich noch einen Planer. 🙂

    LG,
    Mikka

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Montagsfrage: Hast du einen Jahresrückblick 2017 verfasst oder interessiert dich das eher weniger? Wenn ja, was magst du daran? | Mollistricktundradelt

  3. Liebe Molli, ich habe Deinen Blog ja erst zum Ende des Jahres entdeckt- mir war gar nicht bewusst, dass er so „neu“ ist! Ich komme immer gerne hier vorbei und wünsche Dir und Deinen Lieben ebenfalls einen tollen Start in ein gesundes, glückliches und erfolgreiches 2018!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s