Archiv der Kategorie: Essen und Trinken

Essen und Trinken…mal gut…mal schlecht

Am letzten Samstag waren wir mit einer Freundin im Arizona in Köln Müngersdorf zum Essen verabredet. Wir sind bisher immer gerne in dieses Lokal gegangen, das Essen ist sehr lecker und die Atmosphäre dort ist gemütlich und nett. Die letzten Male waren wir schon etwas unzufrieden mit den Bedienungen, diesmal war es ganz schlimm. Wir saßen schon 15 Minuten am Tisch bevor uns jemand die Speisekarte brachte. (Wohlgemerkt das Lokal war zu dem Zeitpunkt noch nicht mal zur Hälfte besetzt). Das Essen wäre fast vor den ersten Getränken gekommen und auf unsere Frage, ob sie die Getränke vielleicht vergessen hat meinte sie nur herablassen „Der Barmann bemüht sich sicherlich gerade“  Ähm….. okay… Wir haben ja Humor.

Das Essen war wie immer hervorragend, aber der Service wirklich grottig. Am Schluss gab es dann Unklarheiten bezüglich der Rechnung, es standen Beträge dort, die wir nicht zuordnen konnten. Die Bedienung erklärte sie uns,  sagte sogar bei einem Betrag sie hätte sich zu unseren Gunsten vertan hat, da hätten wir Glück gehabt…..bei näherer Betrachtung stellte sich dann jedoch heraus, dass sie zu ihren Gunsten falsche Beträge eingetippt hat. Es ging hier um 3 Euro, das war aber auch nicht das Problem, die überhebliche Art und Weise wie sie uns gegenüber auftrat fand ich einfach unmöglich. Wir sind keine Menschen, die für jeden Mist meckern, im Gegenteil, wir benehmen uns immer freundlich und höflich gegenüber Servicekräften. Ich bin der Meinung, sie haben einen verdammt harten Job und deshalb Höflichkeit verdient. Aber so ein Benehmen geht einfach nicht. Dieses Lokal hat uns leider zum letzten Mal gesehen. Vor einem halben Jahr haben dort einige Servicekräfte gewechselt und seitdem geht es stetig bergab. Musste man vor einiger Zeit noch einen Tisch reservieren, ist es jetzt problemlos möglich am Wochenende einen Sitzplatz zu bekommen. Ich finde es sehr schade. Die Küche ist wirklich gut, aber ich möchte auch gut bedient werden und da wir in Braunsfeld viele Restaurants haben können wir zum Glück ausweichen.

Sonntag sind wir dann in Braunsfeld ins Cilentano gegangen. Ein hervorragendes italienisches Restaurant mit sehr guter Küche und hervorragenden Weinen. Ich hatte als Vorspeise einen Weiße Bohnensalat mit Thunfisch und roten Zwiebeln und als Hauptgericht eine Pizza Mare e Monti. Diese war mit viel Lachs und Spinat belegt….saulecker!! Dazu gab es einen Hauswein der ebenfalls sehr gut und sommerlich leicht war. Die Weine kommen von einem kleinen Weingut in Italien (gehört einem Freund des Besitzers), ebenso wie die Olivenöle. Einen Besuch dort kann ich sehr empfehlen, die Bedienung zuvorkommend und das Essen ein Gedicht. Das Bild vom Bohnensalat fehlt leider…ich hatte zu viel Hunger….

 

Cilentano Restaurant
oben Pizza Mare e Monti , unten Pizza Calzone für den Mann

 

Geburtstagsfeier und Kunz-Mahl

Letztes Wochenende feierte meine Schwiegermutter im kleinen Kreis ihren 80. Geburtstag. Da sie nicht auswärts feiern wollte, hat meine Schwägerin kurzerhand ihre Wohnung nebst Garten zur Verfügung gestellt und dann konnte das Fest starten.

Eigentlich wollten wir Kinder das Essen organisieren, aber da es der Wunsch meiner Schwiegermutter war das niemand Arbeit hat wurde also ein Catering-Service beauftragt. Und hier kommt Kunz-Mahl ins Gespräch. Durch Hinweise von Bekannten und einem ansprechenden Flyer wurde meine Schwägerin vorstellig und hat dann mit Frau Kunzmann ein kleines, aber feines Buffet zusammengestellt.

Nicht nur das das Essen hervorragend geschmeckt hat, so wie Frau Kunzmann es angerichtet und präsentiert hat, war einfach hervorragend. Es war vor allen Dingen etwas, was man nicht immer auf Buffets findet. Und genau das war es was meine Schwiegermutter sich gewünscht hat, etwas Außergewöhnliches!

Kunz Mahl
von links: verschiedene Ofenkartoffeln mit Tomaten,

 

Kunst Mahl
Verschiedene Ofenkartoffeln, Lachs mit Zitrone und Kalbsfleischscheiben

 

Kunz Mahl
links Roastbeef,Avocado und Ruccola rechts: Büffel Mozzarella,Erbsenmousse und Zuckerschoten

Auf jeder Speise war mit liebevoller Schrift betitelt, was da vor uns steht und zusätzlich eine handgeschriebene Speisekarte.

Wir hatten uns extra für kalte Speisen entschieden, weil das bei den Temperaturen angenehmer war. Allerdings hat es sich meine Schwägerin nicht nehmen lassen und hat uns noch ein hervorragendes Geflügelgericht gekocht. (habe vergessen ein Bild zu machen…☺️)

Shoppen bei Oil & Vinegar

Gestern bin ich trotz gefühlten 38 Grad nach Feierabend in die Stadt geradelt und habe Oil & Vinegar einen Besuch abgestattet.

Im letzten Jahr wurde das Geschäft vollkommen umgebaut, mir gefällt es nun richtig gut, vor allen Dingen ist alles sehr großzügig aufgestellt und man hat nicht mehr Angst mit der Tasche oder dem Rucksack die schönen Dinge die dort stehen auf den Boden zu befördern. Natürlich sollte man trotzdem mit den Taschen aufpassen… 🙂

Bei Oil & Vinegar findet ihr alles was das Herz begehrt, wenn ihr, wie ich, auf leckere Öle und Essige steht. Alle Produkte dürfen probiert werden, die Verkäuferinnen sind sehr nett und stehen einem gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Gerne kaufe ich dort auch Geschenke für liebe Freundinnen ein. Die ausgefallen Saucen, Gewürze, Dressing etc. kommen immer sehr gut an.

Gekauft habe ich diesmal ausschließlich verschiedene Essigsorten:

Verschiedene Essigsorten
Essige von Oil & Vinegar

Von links nach rechts sind das: Feigen-Agrodolce, Hibiskus-Essig, Granatapfel-Agrodolce, Holunderblüten-Apfel-Limetten-Agrodolce, Himbeer-Agrodolce und Tomaten-Agrodolce.

Ich mag es sehr gerne, wenn ein Essig süß-sauer ist, deshalb auch die Wahl der verschiedenen Agrodolce Sorten.

Nach dem Shoppinggenuss bin ich dann noch flugs die Ecke rum in die Schwertnergasse 1 zu Lauras Wollladen. Da ich aber mittlerweile so verschwitzt war blieb hier nur ein sehr netter Plausch mit der lieben Laura und ein Blick auf die wundervolle neue Winterwolle. Gekauft wird aber erst nächste Woche, wenn ich zum Strickkurs fahre. Ich hoffe, dann sind die Temperaturen auch etwas niedriger.

Grillsamstag bei Gixx Grills & BBQ

Samstag sind wir zu Gixx Grills & BBQ gefahren, dort wurde gegrillt, verschiedenste Grillsaucen vorgestellt und natürlich alles was mit Grill und Grillzubehör zu tun hat, gezeigt. Mein Kollege Ralf arbeitet dort in einer Nebentätigkeit in der Grillküche und leitet Grillkurse. Bis Samstag war mir nicht bewusst was für tolle Sachen auf einem Grill zubereitet werden können. Wir haben es theoretisch erklärt bekommen, nebenher grillte Ralf uns ein paar HotDogs, wir probierten uns durch die angebotenen Saucen und wir konnten uns von dem Geschmack des leckeren selbstgebackenen Brotes überzeugen.

Der eigentliche Grillkurs geht 4-5 Stunden und wird in der Grillküche abgehalten. Selbst im Winter finden die Kurse statt und es werden leckere Weihnachtsgerichte gegrillt. Ich kann mir vorstellen das jeder Grillliebhaber dort viele Anregungen bekommt, besonders was  alles ohne Fleisch geht.

Gasgrill Napoleon
Gasgrill Napoleon
Gixx-BBQ
Mein Kollege Ralf, der Grillmeister 🙂

 

Was mich besonders interessiert hat und was (fast, war leider ausverkauft) in meinen Einkaufskorb gelandet wäre, ist die Axtschlag Garschale für Brot. Das Brot hat gigantisch gut geschmeckt, die Form wird kräftig gemehlt, den Brotteig hinein legen und ab in den Backofen oder auf den Grill (auf die indirekte Grillseite, nicht auf die Flamme). Ganz einfach, geschmacklich aber der Hammer. Bilder werde ich nachreichen,  die Garschale ist erst nächste Woche wieder erhältlich.

Übrigens findet das offene Grillen häufiger an Samstagen statt und es gibt immer leckere Sachen zu probieren. Fahrt hin und probiert euch durch, es ist sehr interessant.